Business Ökosystem Design

Ein Paradigmenwechsel in der Gestaltung von Geschäftsmodellen und Wachstum
Fr. 40.50
ISBN: 978-3-8006-6336-1
+ -

Vorteile

  • Grundlagen von Business Ecosystem Design
  • Aktuelle Entwicklungen von Business Ökosystemen
  • Hervorhebung der Wichtigkeit einer neuen Denkhaltung (Mindset), die es erlaubt in Ökosystemen zu denken
  • Fokussierung auf die Herausforderung der Zusammenarbeit, Transparenz und Komplexität von Business Ökosystemen
  • Vorgehensmodell zu Gestaltung, Umsetzung und Implementierung von Ökosystemen
  • Vorstellung der wichtigsten Fähigkeiten, Methoden und Werkzeuge zur Gestaltung von Business Ökosystemen
Zum Werk Das Zeitalter der Business Ökosysteme löst die traditionelle Sichtweise auf Geschäftsmodelle ab. Bis 2030 werden mehr als 30% der weltweiten Umsätze in Business Ökosystemen erwirtschaftet werden. Die neuen Business Ökosysteme in Europa haben heute meist noch einen nationalen Charakter. Asien und Nordamerika haben bislang das Potential, mit einer hohen Affinität zu digitalen Geschäftsmodellen, hier eine Vorreiterrolle einzunehmen. Verschiedene Studien zeigen, dass sich neben den bereits bekannten Super-Plattformen neue Ökosysteme formieren, die maßgeblich hierzu beitragen. Weltweit werden voraussichtlich 15-20 dominante Business Ökosysteme den Takt vorgeben. Zudem zeichnet es sich ab, dass sich zahlreiche nationale und lokale Ökosystem formieren, um in Nischen oder in bestimmten Regionen dem Kunden ein einmaliges Wertversprechen bereitzustellen. Für Unternehmen stellt sich für die Gestaltung und Realisierung die Frage, ob ein passendes Ökosystem selbst zu initialisieren ist oder ob man Teil von einem bestehenden Ökosystem wird. In beiden Fällen ist man Teil der Wertschöpfung, um eine gemeinsam getragene Value Proposition, mit den anderen Akteuren im Ökosystem zu realisieren. Grundvorrausetzung für die Partizipation in Ökosystemen ist ein großes Vertrauen in die anderen Akteure im System, als auch gemeinsame Werte, Vorstellungen und Ambitionen der teilnehmenden Unternehmen. Darüber hinaus benötigt die Initialisierung eines Ökosystems finanzielle Ressourcen, von der ersten Idee bis zur Skalierung des Systems. Kosten sind hier primär Aufbau- und Koordinationsaufwende, die neben Ausgaben für Technologien und Schnittstellen anfallen. Das Buch "Business Ökosystem Design" zeigt die aktuellen Entwicklungen auf und stellt ein Vorgehensmodell vor, welches erlaubt die Möglichkeiten von Unternehmen im Kontext von Business Ökosystemen iterativ zu erarbeiten. Zielgruppe Macher und diejenigen, die bereit sind, veraltetes Denken aufzugeben und neue Modelle der Wertschöpfung zu entwickeln: Für Führungskräfte, Berater, Unternehmer und Leiter aller Organisationen. Wenn Sie bereit sind, die Regeln zu ändern, gehören Sie zur "Generation Business Ökosystem Design".

Vorteile

  • Grundlagen von Business Ecosystem Design
  • Aktuelle Entwicklungen von Business Ökosystemen
  • Hervorhebung der Wichtigkeit einer neuen Denkhaltung (Mindset), die es erlaubt in Ökosystemen zu denken
  • Fokussierung auf die Herausforderung der Zusammenarbeit, Transparenz und Komplexität von Business Ökosystemen
  • Vorgehensmodell zu Gestaltung, Umsetzung und Implementierung von Ökosystemen
  • Vorstellung der wichtigsten Fähigkeiten, Methoden und Werkzeuge zur Gestaltung von Business Ökosystemen
Zum Werk Das Zeitalter der Business Ökosysteme löst die traditionelle Sichtweise auf Geschäftsmodelle ab. Bis 2030 werden mehr als 30% der weltweiten Umsätze in Business Ökosystemen erwirtschaftet werden. Die neuen Business Ökosysteme in Europa haben heute meist noch einen nationalen Charakter. Asien und Nordamerika haben bislang das Potential, mit einer hohen Affinität zu digitalen Geschäftsmodellen, hier eine Vorreiterrolle einzunehmen. Verschiedene Studien zeigen, dass sich neben den bereits bekannten Super-Plattformen neue Ökosysteme formieren, die maßgeblich hierzu beitragen. Weltweit werden voraussichtlich 15-20 dominante Business Ökosysteme den Takt vorgeben. Zudem zeichnet es sich ab, dass sich zahlreiche nationale und lokale Ökosystem formieren, um in Nischen oder in bestimmten Regionen dem Kunden ein einmaliges Wertversprechen bereitzustellen. Für Unternehmen stellt sich für die Gestaltung und Realisierung die Frage, ob ein passendes Ökosystem selbst zu initialisieren ist oder ob man Teil von einem bestehenden Ökosystem wird. In beiden Fällen ist man Teil der Wertschöpfung, um eine gemeinsam getragene Value Proposition, mit den anderen Akteuren im Ökosystem zu realisieren. Grundvorrausetzung für die Partizipation in Ökosystemen ist ein großes Vertrauen in die anderen Akteure im System, als auch gemeinsame Werte, Vorstellungen und Ambitionen der teilnehmenden Unternehmen. Darüber hinaus benötigt die Initialisierung eines Ökosystems finanzielle Ressourcen, von der ersten Idee bis zur Skalierung des Systems. Kosten sind hier primär Aufbau- und Koordinationsaufwende, die neben Ausgaben für Technologien und Schnittstellen anfallen. Das Buch "Business Ökosystem Design" zeigt die aktuellen Entwicklungen auf und stellt ein Vorgehensmodell vor, welches erlaubt die Möglichkeiten von Unternehmen im Kontext von Business Ökosystemen iterativ zu erarbeiten. Zielgruppe Macher und diejenigen, die bereit sind, veraltetes Denken aufzugeben und neue Modelle der Wertschöpfung zu entwickeln: Für Führungskräfte, Berater, Unternehmer und Leiter aller Organisationen. Wenn Sie bereit sind, die Regeln zu ändern, gehören Sie zur "Generation Business Ökosystem Design".

Autor Lewrick, Michael / Palai, Donika (Illustr.)
Verlag Vahlen F.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 324 S.
Lieferstatus Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Klappenbroschur; durchgehend illustriert
Masse H19.0 cm x B24.0 cm x D1.9 cm 706 g
Coverlag Versus Verlag, Zürich (Co-Verlag)

Über den Autor Lewrick, Michael

Die Herausgeber Michael Lewrick, Patrick Link und Larry Leifer sind ständig auf der Suche nach der nächsten grossen Marktopportunität. Sie leben Design Thinking im Aufbau von Wachstumsfeldern, in der Digitalen Transformation, und wenden agile Methoden in der Produktentwicklung an. Sie praktizieren das Design Thinking Mindset im Herzen des Silicon Valley, an der Stanford University und in unmittelbarer Nähe des neuen Crypto Valley Schweiz, an der Hochschule Luzern. Mit ihrer Hilfe haben verschiedene internationale Unternehmen radikale Innovationen entwickelt und kommerzialisiert.

Weitere Titel von Lewrick, Michael