Autor: Janet Hobhouse
CHF 39.00
ISBN: 978-3-03820-131-1
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden
+ -

Bett entstammt einer New Yorker Familie, deren einst märchenhafter Wohlstand und liebevolle Verbundenheit miteinander ferne Erinnerung sind. Sie wächst in prekären Verhältnissen auf, der Vater spielt fru¿h keine Rolle, mit der lebensunfähigen Mutter verbindet sie eine heillos verstrickte Beziehung.

Erst als Bett einen ganzen Ozean zwischen sich und ihre Mutter bringt, gelingt es ihr, sich zeitweise von ihr zu befreien. Sie studiert in Oxford, heiratet ihre große Liebe und erlebt als junge Autorin rauschhafte Zeiten in der Londoner Kunst- und Literaturszene. Doch nach ihrer Ru¿ckkehr setzt sich das Drama mit ihrer Mutter fort, das erst durch eine Trago¿die beendet wird.

Schonungslos und wortgewaltig erzählt Janet Hobhouse in ihrem Roman von den Konflikten mit der Mutter und der lebenslange Suche nach dem eigenen Weg.

Bett entstammt einer New Yorker Familie, deren einst märchenhafter Wohlstand und liebevolle Verbundenheit miteinander ferne Erinnerung sind. Sie wächst in prekären Verhältnissen auf, der Vater spielt fru¿h keine Rolle, mit der lebensunfähigen Mutter verbindet sie eine heillos verstrickte Beziehung.

Erst als Bett einen ganzen Ozean zwischen sich und ihre Mutter bringt, gelingt es ihr, sich zeitweise von ihr zu befreien. Sie studiert in Oxford, heiratet ihre große Liebe und erlebt als junge Autorin rauschhafte Zeiten in der Londoner Kunst- und Literaturszene. Doch nach ihrer Ru¿ckkehr setzt sich das Drama mit ihrer Mutter fort, das erst durch eine Trago¿die beendet wird.

Schonungslos und wortgewaltig erzählt Janet Hobhouse in ihrem Roman von den Konflikten mit der Mutter und der lebenslange Suche nach dem eigenen Weg.

Autor Janet Hobhouse
Verlag Dörlemann
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 448 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.5 cm x B12.0 cm x D3.1 cm 532 g
Auflage 1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe