Die Grammatik der Lebendigkeit

Zwei Essays
Fr. 10.15
ISBN: 978-3-945644-22-5
+ -

Dieser kleine Essayband führt ein in die Ideen einer zentralen nordamerikanischen Indigenen Stimme für eine friedfertige, ökologische und nachhaltige Veränderung der Welt. Robin Wall Kimmerer verortet die aktuellen Konflikte auf eine grundlegende Weise in Sprachhandlungen und der Form, wie wir miteinander kommunizieren. In ihrem ersten Essay illustriert sie, wie durch Dankbarkeit Streit und Auseinandersetzungen in neue Spuren gelenkt werden und so zu neuen Verbindungen führen könnten: zwischenmenschlich, kollektiv, staatlich, weltweit.

Dieser kleine Essayband führt ein in die Ideen einer zentralen nordamerikanischen Indigenen Stimme für eine friedfertige, ökologische und nachhaltige Veränderung der Welt. Robin Wall Kimmerer verortet die aktuellen Konflikte auf eine grundlegende Weise in Sprachhandlungen und der Form, wie wir miteinander kommunizieren. In ihrem ersten Essay illustriert sie, wie durch Dankbarkeit Streit und Auseinandersetzungen in neue Spuren gelenkt werden und so zu neuen Verbindungen führen könnten: zwischenmenschlich, kollektiv, staatlich, weltweit.

Autor Kimmerer, Robin Wall / Neidhardt, Alakati (Übers.)
Verlag w_orten & meer
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 45 S.
Lieferstatus Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H10.8 cm x B15.8 cm x D0.4 cm 50 g

Über den Autor Kimmerer, Robin Wall

Robin Wall Kimmerer, geboren 1953, ist Botanikerin und Mitglied der Citizen Potawatomi Nation. Ihr schon 2013 erschienenes Buch »Geflochtenes Süßgras« steht seit Anfang 2020 ununterbrochen auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Sie lebt in Syracuse, New York, wo sie SUNY Distinguished Teaching Professor für Umweltbiologie und Gründerin und Direktorin des Center for Native Peoples and the Environment ist.        Elsbeth Ranke, geboren 1972, Studium der Romanistik und Angewandten Sprachwissenschaft. Übersetzungen aus dem Französischen und Englischen, u. a. Erin Hunter, Frédéric Lenoir, E. O. Wilson, Dave Goulson, Lewis Wolpert, Hélène Beauvoir. André Gide-Preis 2004.

Weitere Titel von Kimmerer, Robin Wall