Eine Geschichte zur Erstkommunion. Bearbeitet und aktualisiert von Kathrin Wexberg
Autor: Lene Mayer-Skumanz
Fr. 21.50
ISBN: 978-3-7022-3726-4
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
+ -

Erstkommunion und Bienen? Die Vorbereitungszeit auf die Erstkommunion wird für Julia und die anderen teilnehmenden Kinder zu einer Zeit ganz wesentlicher Erfahrungen. Dazu gehören auch Spannungen zwischen den Kindern, Vorurteile unter den Erwachsenen. Streit und Versöhnen, Schuld und Verzeihen, Neid und Großzügigkeit werden angesprochen und in religiöse und soziale Zusammenhänge gestellt. Dass dabei der Beobachtung der Bienen und dem Geschmack des Honigs eine wichtige Rolle zukommt, verleiht dieser Erzählung über Freundschaft - der Menschen untereinander, aber auch der Freundschaft mit Gott - gleichermaßen einen überraschenden wie auch spannenden Erzählbogen. Diese seit vielen Jahren bewährte und von der damaligen Kinder-Kritiker-Jury des ORF ausgezeichnete Erzählung von Lene Mayer-Skumanz liegt in neuer Ausgabe sprachlich aktualisiert und gegenwärtigen Entwicklungen angepasst vor - ausgestattet mit neuen fröhlich-symbolstarken Illustrationen von Birgitta Heiskel. Nach wie vor begleitet, beschützt und kommentiert Gottes Stimme das Geschehen rund um Julia, bezieht dabei immer die ganze Schöpfung ein und ermöglicht so in der unverwechselbar einfühlsamen Sprache der Autorin ein kindlich-konkretes Verständnis für Gottes Wirken in der Welt. Und wenn mich jemand fragen würd', wonach sie geschmeckt hat, diese Zeit, wär' es ein Löffel Honig. AUSZEICHNUNGEN: 2019_04 Religiöses Kibu des Monats (Borromäusverein) TIPPS: modernes Gottesbild Erstkommunion und Erstkommunionvorbereitung

Erstkommunion und Bienen? Die Vorbereitungszeit auf die Erstkommunion wird für Julia und die anderen teilnehmenden Kinder zu einer Zeit ganz wesentlicher Erfahrungen. Dazu gehören auch Spannungen zwischen den Kindern, Vorurteile unter den Erwachsenen. Streit und Versöhnen, Schuld und Verzeihen, Neid und Großzügigkeit werden angesprochen und in religiöse und soziale Zusammenhänge gestellt. Dass dabei der Beobachtung der Bienen und dem Geschmack des Honigs eine wichtige Rolle zukommt, verleiht dieser Erzählung über Freundschaft - der Menschen untereinander, aber auch der Freundschaft mit Gott - gleichermaßen einen überraschenden wie auch spannenden Erzählbogen. Diese seit vielen Jahren bewährte und von der damaligen Kinder-Kritiker-Jury des ORF ausgezeichnete Erzählung von Lene Mayer-Skumanz liegt in neuer Ausgabe sprachlich aktualisiert und gegenwärtigen Entwicklungen angepasst vor - ausgestattet mit neuen fröhlich-symbolstarken Illustrationen von Birgitta Heiskel. Nach wie vor begleitet, beschützt und kommentiert Gottes Stimme das Geschehen rund um Julia, bezieht dabei immer die ganze Schöpfung ein und ermöglicht so in der unverwechselbar einfühlsamen Sprache der Autorin ein kindlich-konkretes Verständnis für Gottes Wirken in der Welt. Und wenn mich jemand fragen würd', wonach sie geschmeckt hat, diese Zeit, wär' es ein Löffel Honig. AUSZEICHNUNGEN: 2019_04 Religiöses Kibu des Monats (Borromäusverein) TIPPS: modernes Gottesbild Erstkommunion und Erstkommunionvorbereitung

Autor Lene Mayer-Skumanz
Verlag Tyrolia Verlagsanstalt Gm
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 128 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen 16 farbige Illustrationen
Masse H21.6 cm x B14.6 cm x D2.0 cm 379 g

Weitere Titel von Lene Mayer-Skumanz