Handbuch Digitalisierung

Autor: Stefan (Hrsg.) Roth
CHF 187.00
ISBN: 978-3-8006-6562-4
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Lieferbar in 48 Stunden
+ -

Vorteile

  • Umfassendster Sammelband zum Thema Digitalisierung
  • Digitalisierung: Ein Thema für alle Wirtschaftszweige und alle Funktionen in Unternehmen
  • Es werden alle Aspekte der Digitalisierung von Unternehmen beleuchtet
  • Herausragende Autorenschaft
Zum Werk Digitalisierung und Industrie 4.0 sind in den letzten Jahren zu Modebegriffen geworden. Dabei wird Industrie 4.0 von ihren Verfechtern als die einzige Möglichkeit zum Überleben für Unternehmungen dargestellt, d.h., ihr wird definitorisch Effizienz zugesprochen, eine Vorgehensweise, die bei beratungsorientierten Abhandlungen seit vielen Jahren üblich ist (vgl. z.B. virtuelle Netze). So werden durch Interessengruppen, die primär an Fördermitteln interessiert sind, Behauptungen zu Kosten-/Nutzen-Relationen etc. aufgestellt, die rein spekulativer Natur sind und einer seriösen Überprüfung nicht standhalten. Ebenfalls werden in der Presse, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die Segnungen der Digitalisierung unreflektiert wiedergegeben. Anliegen des geplanten Handbuches soll es deshalb sein, die Grundlagen und Herausforderungen der Digitalisierung aus unterschiedlichen Disziplinen heraus zu analysieren sowie die Auswirkungen und Erscheinungsformen in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen und Funktionsbereichen zu hinterfragen. Dabei soll nicht nur der aktuelle Stand der Digitalisierung kritisch untersucht werden, sondern darüber hinaus Handlungsempfehlungen und Entwicklungslinien herausgearbeitet werden. Zielgruppe Wissenschaftler aller Disziplinen, die sich mit den Fragen der Digitalen Transformation in ihren Fachbereichen befassen.

Vorteile

  • Umfassendster Sammelband zum Thema Digitalisierung
  • Digitalisierung: Ein Thema für alle Wirtschaftszweige und alle Funktionen in Unternehmen
  • Es werden alle Aspekte der Digitalisierung von Unternehmen beleuchtet
  • Herausragende Autorenschaft
Zum Werk Digitalisierung und Industrie 4.0 sind in den letzten Jahren zu Modebegriffen geworden. Dabei wird Industrie 4.0 von ihren Verfechtern als die einzige Möglichkeit zum Überleben für Unternehmungen dargestellt, d.h., ihr wird definitorisch Effizienz zugesprochen, eine Vorgehensweise, die bei beratungsorientierten Abhandlungen seit vielen Jahren üblich ist (vgl. z.B. virtuelle Netze). So werden durch Interessengruppen, die primär an Fördermitteln interessiert sind, Behauptungen zu Kosten-/Nutzen-Relationen etc. aufgestellt, die rein spekulativer Natur sind und einer seriösen Überprüfung nicht standhalten. Ebenfalls werden in der Presse, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die Segnungen der Digitalisierung unreflektiert wiedergegeben. Anliegen des geplanten Handbuches soll es deshalb sein, die Grundlagen und Herausforderungen der Digitalisierung aus unterschiedlichen Disziplinen heraus zu analysieren sowie die Auswirkungen und Erscheinungsformen in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen und Funktionsbereichen zu hinterfragen. Dabei soll nicht nur der aktuelle Stand der Digitalisierung kritisch untersucht werden, sondern darüber hinaus Handlungsempfehlungen und Entwicklungslinien herausgearbeitet werden. Zielgruppe Wissenschaftler aller Disziplinen, die sich mit den Fragen der Digitalen Transformation in ihren Fachbereichen befassen.

Autor Stefan (Hrsg.) Roth
Verlag Vahlen F.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 1348 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden; mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Masse H24.0 cm x B16.0 cm 2'609 g

Weitere Titel von Stefan (Hrsg.) Roth