Wut Mut Flucht Eritrea Germany Mode Liebe - Mit einem Vorwort von Melanie Raabe
Fr. 23.90
ISBN: 978-3-442-31602-1
+ -

"Ich bin" zeichnet die Lebensreise der Hamburger Designerin Bisrat Negassi nach. Anfang der siebziger Jahre in Asmara, der Hauptstadt Eritreas, geboren, erlebte Bisrat bereits als Kind die grausame Realität des Krieges, den 30 Jahre andauernden Widerstandskampf gegen das äthiopische Militärregime. Als Bisrats Vater sich auf einer Todesliste wiederfand, verließ die Familie umgehend das Land. Die Flucht dauerte über zwei Jahre und führte sie über den Norden Eritreas und den Sudan nach Deutschland. Dort kam die Familie zwar an - doch Bisrat war entwurzelt. Und fragte sich, was bedeutet das überhaupt: ankommen? Wie fühlt es sich an, zu Hause zu sein? Statt Zugehörigkeit zu erfahren, sah sich Bisrat mit etwas konfrontiert, das sie vorher nicht kannte: Rassismus. Und wurde wütend. Doch sie beschloss, dass Wut nicht der richtige Ratgeber ist, stattdessen ließ sie daraus eine kreative Power entstehen und vertraute ganz auf ihren Mut. Bisrat studierte in Deutschland und erfüllte sich nach einigen Umwegen ihren Kindheitstraum: Sie wurde Modedesignerin. Schon immer hatte es sie fasziniert, einzelne Fäden miteinander zu verweben und etwas Neues daraus entstehen zu lassen. Nach einer Initiation beim Designer Xuly Bet rief sie in Paris ihr eigenes Modelabel NEGASSI ins Leben. 2016 co-gründete sie mit Freunden:innen in Hamburg den Artspace M.Bassy, um kreativen Stimmen aus Afrika und der Diaspora Raum zu bieten und Begegnungen zwischen verschiedenen Menschen und Kulturen zu zelebrieren. Heute ist Bisrat Modedesignerin, Künstlerin, glückliche Ehefrau und Mutter. "Ich bin" erzählt ihre inspirierende Lebensgeschichte: Wie sie lange suchte, im Angesicht zahlreicher Widerstände über sich hinauswuchs und zu ihrer vollen Stärke, Kraft und kreativen Energie fand.

"Ich bin" zeichnet die Lebensreise der Hamburger Designerin Bisrat Negassi nach. Anfang der siebziger Jahre in Asmara, der Hauptstadt Eritreas, geboren, erlebte Bisrat bereits als Kind die grausame Realität des Krieges, den 30 Jahre andauernden Widerstandskampf gegen das äthiopische Militärregime. Als Bisrats Vater sich auf einer Todesliste wiederfand, verließ die Familie umgehend das Land. Die Flucht dauerte über zwei Jahre und führte sie über den Norden Eritreas und den Sudan nach Deutschland. Dort kam die Familie zwar an - doch Bisrat war entwurzelt. Und fragte sich, was bedeutet das überhaupt: ankommen? Wie fühlt es sich an, zu Hause zu sein? Statt Zugehörigkeit zu erfahren, sah sich Bisrat mit etwas konfrontiert, das sie vorher nicht kannte: Rassismus. Und wurde wütend. Doch sie beschloss, dass Wut nicht der richtige Ratgeber ist, stattdessen ließ sie daraus eine kreative Power entstehen und vertraute ganz auf ihren Mut. Bisrat studierte in Deutschland und erfüllte sich nach einigen Umwegen ihren Kindheitstraum: Sie wurde Modedesignerin. Schon immer hatte es sie fasziniert, einzelne Fäden miteinander zu verweben und etwas Neues daraus entstehen zu lassen. Nach einer Initiation beim Designer Xuly Bet rief sie in Paris ihr eigenes Modelabel NEGASSI ins Leben. 2016 co-gründete sie mit Freunden:innen in Hamburg den Artspace M.Bassy, um kreativen Stimmen aus Afrika und der Diaspora Raum zu bieten und Begegnungen zwischen verschiedenen Menschen und Kulturen zu zelebrieren. Heute ist Bisrat Modedesignerin, Künstlerin, glückliche Ehefrau und Mutter. "Ich bin" erzählt ihre inspirierende Lebensgeschichte: Wie sie lange suchte, im Angesicht zahlreicher Widerstände über sich hinauswuchs und zu ihrer vollen Stärke, Kraft und kreativen Energie fand.

Autor Negassi, Bisrat
Verlag Goldmann
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 272 S.
Lieferstatus Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Masse H21.5 cm x B13.6 cm x D2.4 cm 371 g
Auflage Originalausgabe