Rising Oceans & Spaces That Care

Complexities and ideas behind the Friendship Hospital by Kashef Chowdhury / URBANA in Bangladesh
Autor: Niklaus (Hrsg.) Graber
CHF 54.00
ISBN: 978-3-03761-291-0
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden
+ -

In Zeiten globaler Krisen sind auch in der Architektur neue Wege gefragt, welche klimatisch und gesellschaftlich nachhaltige Ansätze verfolgen. Das von Kashef Chowdhury / Urbana entworfene Friendship Hospital im südlichen Bangladesch darf diesbezüglich als pionierhaft gelten. Das Spital, welches 2022 mit dem RIBA International Prize ausgezeichnet wurde, bringt lebenswichtige Gesundheitsversorgung, aber auch Identität in eine von Wirbelstürmen heimgesuchte und infolge des Meeresspiegelanstiegs von Bodenversalzung betroffene Küstenregion. Die in lokalem Backstein gehaltene Architektur, welche das wertvolle Regenwasser sammelt und den Wind zur natürlichen Kühlung nutzt, setzt sich subtil mit spezifischen Eigenheiten im grössten Flussdelta der Erde auseinander, um gleichzeitig universelle architektonische Mittel wie Raum, Licht und Proportionen zum Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten sowie ihrer Angehörigen einzusetzen. Eine profund aus der Geografie und der Geschichte des lokalen Kontexts entwickelte architektonische Denkweise erlangt in diesem Werk globale Relevanz. Das Buch, welches u. a. einen Fotoessay von Hélène Binet umfasst, gibt mittels Plänen, Diagrammen, Modellfotos und Skizzen Einblicke in den Entwurfs- und Bauprozess in einer von der Klimakrise am stärksten betroffenen Region der Erde. In times of global crises, architecture must also seek new sustainable approaches to climatic and social challenges. Designed by Kashef Chowdhury / Urbana, the Friendship Hospital in southern Bangladesh can be regarded as pioneering in this respect. The hospital, which was awarded the 2022 RIBA International Prize, provides life-saving healthcare, as well as enhancing the identity of a coastal region that has been devastated by cyclones and soil salinisation as a result of rising sea levels. Constructed in local brickwork, the architecture collects the valuable rainwater and uses the wind for natural cooling, while subtly interacting with specific characteristics of the world's largest river delta. It also applies universal architectural means such as space, light and proportions to ensure the well-being of patients and the people close to them. A profound architectural stance developed out of the geography and history of the local context makes this work globally relevant. This book, which includes a photo essay by Hélène Binet, presents plans, diagrams and model photos that offer insight into the design and construction process in one of the world's most climate-affected regions.

In Zeiten globaler Krisen sind auch in der Architektur neue Wege gefragt, welche klimatisch und gesellschaftlich nachhaltige Ansätze verfolgen. Das von Kashef Chowdhury / Urbana entworfene Friendship Hospital im südlichen Bangladesch darf diesbezüglich als pionierhaft gelten. Das Spital, welches 2022 mit dem RIBA International Prize ausgezeichnet wurde, bringt lebenswichtige Gesundheitsversorgung, aber auch Identität in eine von Wirbelstürmen heimgesuchte und infolge des Meeresspiegelanstiegs von Bodenversalzung betroffene Küstenregion. Die in lokalem Backstein gehaltene Architektur, welche das wertvolle Regenwasser sammelt und den Wind zur natürlichen Kühlung nutzt, setzt sich subtil mit spezifischen Eigenheiten im grössten Flussdelta der Erde auseinander, um gleichzeitig universelle architektonische Mittel wie Raum, Licht und Proportionen zum Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten sowie ihrer Angehörigen einzusetzen. Eine profund aus der Geografie und der Geschichte des lokalen Kontexts entwickelte architektonische Denkweise erlangt in diesem Werk globale Relevanz. Das Buch, welches u. a. einen Fotoessay von Hélène Binet umfasst, gibt mittels Plänen, Diagrammen, Modellfotos und Skizzen Einblicke in den Entwurfs- und Bauprozess in einer von der Klimakrise am stärksten betroffenen Region der Erde. In times of global crises, architecture must also seek new sustainable approaches to climatic and social challenges. Designed by Kashef Chowdhury / Urbana, the Friendship Hospital in southern Bangladesh can be regarded as pioneering in this respect. The hospital, which was awarded the 2022 RIBA International Prize, provides life-saving healthcare, as well as enhancing the identity of a coastal region that has been devastated by cyclones and soil salinisation as a result of rising sea levels. Constructed in local brickwork, the architecture collects the valuable rainwater and uses the wind for natural cooling, while subtly interacting with specific characteristics of the world's largest river delta. It also applies universal architectural means such as space, light and proportions to ensure the well-being of patients and the people close to them. A profound architectural stance developed out of the geography and history of the local context makes this work globally relevant. This book, which includes a photo essay by Hélène Binet, presents plans, diagrams and model photos that offer insight into the design and construction process in one of the world's most climate-affected regions.

Autor Niklaus (Hrsg.) Graber
Verlag Quart
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 184 S.
Ausgabekennzeichen Englisch
Abbildungen 146 Fotos und Abbildungen, 26 Pläne
Masse H27.0 cm x B19.5 cm x D1.5 cm 784 g
Reihe Einzelausgabe

Weitere Titel von Niklaus (Hrsg.) Graber