Symposion Das Gastmahl

Fr. 10.50
ISBN: 978-3-423-34521-7
+ -

Die Grundlegung der Ideenlehre

Der Platonische Dialog >Symposion< ist ein Haupttext der abendländischen Philosophie. Darin unternimmt Sokrates die Grundlegung der Ideenlehre und bietet die Wegleitung der Seele zu der einen Idee des Schönen und Guten - und mithin zum Urgrund alles Seienden.

Die Grundlegung der Ideenlehre

Der Platonische Dialog >Symposion< ist ein Haupttext der abendländischen Philosophie. Darin unternimmt Sokrates die Grundlegung der Ideenlehre und bietet die Wegleitung der Seele zu der einen Idee des Schönen und Guten - und mithin zum Urgrund alles Seienden.

Autor Platon / Mittelstraß, Jürgen (Nachw.)
Verlag DTV
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2008
Lieferstatus Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.0 cm x B11.0 cm x D0.1 cm 97 g
Auflage 3. A.

Über den Autor Platon

Platon (um 428 v. Chr. Athen - um 347 v. Chr. Athen) legte mit der Begründung der philosophischen Akademie in Athen einen Grundstein der systematischen abendländischen Philosophie. In seinen Schriften lässt Platon seinen Lehrer Sokrates zu Wort kommen. Die hierbei entstandenen, sehr charakteristischen Zwiegespräche sind als »Sokratische Dialoge« bekannt und behandeln jeweils ein Thema. Berühmt ist beispielsweise »Phaidon« mit Argumenten für die Unsterblichkeit der Seele. Sein »Symposion« dreht sich in Gestalt einer berühmt besetzten Denkrunde um Liebe und Schönheit. Platons Themen sind heute noch Anknüpfungspunkte für die philosophische Diskussion: So befasst sich seine Ideenlehre im Kern mit dem Vorhandensein von gesichertem Wissen. In »Politeia« erdenkt er sich einen Idealstaat zur Schaffung von Gerechtigkeit.

Weitere Titel von Platon