Autor: Jil (Hrsg.) Erdmann
CHF 32.00
ISBN: 978-3-9525399-5-8
Einband: Buch
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden
+ -
Der zweite Band ist eine Sammlung von Texten rund um das Thema Mutterschaft von den 1970er Jahren bis 2024. Zu Wort kommen zeitgenössische Autor:innen sowie Stimmen aus dem ersten Frauenverlag der Schweiz: Edition R + F. Die vorliegenden Texte bilden eine vielstimmige Sichtweise auf die (Nicht-)Mutterschaft. Sie erzählen vom Grosswerden und Grossziehen. Von Körperlichkeit und Transformation. Von Sinn und Schreiben. Sie werden laut gegen Diskriminierungsmechanismen und politische Ungerechtigkeiten. Im Zentrum der Texte steht die Forderung nach Verbindung und Selbstbestimmung. Mit Texten von Alexandra Bondi de Antoni, Paulina Czienskowski, Camille Fröhlich, Kristina Jovanovic, Lena Käsermann, Anne- Sophie Keller, Li Mollet, Anna Ospelt, Marah Rikli, Eva Seck, Tabea Steiner, Julia Weber und Autor:innen aus der Edition R + F.
Der zweite Band ist eine Sammlung von Texten rund um das Thema Mutterschaft von den 1970er Jahren bis 2024. Zu Wort kommen zeitgenössische Autor:innen sowie Stimmen aus dem ersten Frauenverlag der Schweiz: Edition R + F. Die vorliegenden Texte bilden eine vielstimmige Sichtweise auf die (Nicht-)Mutterschaft. Sie erzählen vom Grosswerden und Grossziehen. Von Körperlichkeit und Transformation. Von Sinn und Schreiben. Sie werden laut gegen Diskriminierungsmechanismen und politische Ungerechtigkeiten. Im Zentrum der Texte steht die Forderung nach Verbindung und Selbstbestimmung. Mit Texten von Alexandra Bondi de Antoni, Paulina Czienskowski, Camille Fröhlich, Kristina Jovanovic, Lena Käsermann, Anne- Sophie Keller, Li Mollet, Anna Ospelt, Marah Rikli, Eva Seck, Tabea Steiner, Julia Weber und Autor:innen aus der Edition R + F.
Autor Jil (Hrsg.) Erdmann
Verlag sechsundzwanzig
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 200 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B12.8 cm x D1.8 cm 226 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Titel von Jil (Hrsg.) Erdmann