Texte von Cicero bis Luhmann
Autor: Jens (Hrsg.) Schlieter
CHF 12.90
ISBN: 978-3-15-018785-2
Einband: Kartonierter Einband (Kt)
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden
+ -

Bei kaum einem anderen Begriff wird bis heute so leidenschaftlich darum gestritten, was mit ihm eigentlich bezeichnet werden solle oder könne: Der Band gibt entsprechende Texte u.a. von Cicero, Augustinus, Rousseau, Hume, Kant, Hegel, Feuerbach, Taylor, Freud, Durkheim, Weber, Jung, Malinowski, Tillich, Geertz und Bourdieu wieder. Ein eigenes Kapitel über "außereuropäische Begriffe für 'Religion' und die Frage nach der Einzigartigkeit des europäischen Religionsbegriffs" rundet den Band ab.

Bei kaum einem anderen Begriff wird bis heute so leidenschaftlich darum gestritten, was mit ihm eigentlich bezeichnet werden solle oder könne: Der Band gibt entsprechende Texte u.a. von Cicero, Augustinus, Rousseau, Hume, Kant, Hegel, Feuerbach, Taylor, Freud, Durkheim, Weber, Jung, Malinowski, Tillich, Geertz und Bourdieu wieder. Ein eigenes Kapitel über "außereuropäische Begriffe für 'Religion' und die Frage nach der Einzigartigkeit des europäischen Religionsbegriffs" rundet den Band ab.

Autor Jens (Hrsg.) Schlieter
Verlag Reclam
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 270 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Broschiert
Masse H14.8 cm x B9.6 cm x D1.2 cm 120 g
Auflage 2., durchg. und erg. A.
Reihe Reclams Universal-Bibliothek

Weitere Titel von Jens (Hrsg.) Schlieter

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Die diskursiven Grenzen des Geschlechts
CHF 23.90
in Bildern schneller lernen
CHF 13.90